Wie geht das mit der Natürlichkeit?

Das ist eine wirklich wichtige Frage, findet ihr nicht? Als Hochzeitsfotografin, habe ich diese Worte schon oft von meinen nervösen Brautpaaren vor ihrer Traumhochzeit gehört. Wie geht das mit der Natürlichkeit? Wie bekommen wir möglichst authentische, gefühlvolle Bilder, ohne dass es allzu gestellt aussieht?

Meine Lieben, da kann ich euch beruhigen. Das Ganze ist so einfach! Im Grunde ist die Beziehung zwischen dem Fotografen und dem Kunden am Wichtigsten. Denn nur wenn diese Verbindung auf Vertrauen und Sympathie basiert, können sich beide Seiten entspannen und fallen lassen. Hinzu kommt das Zeitmanagement. Nehmt euch Zeit für die Brautpaarfotos an eurem Hochzeitstag! Lieber zu viel, als zu wenig. Denn so kann kein unnötiger Stress aufkommen, und ihr könnt ganz relaxed diese Momente miteinander genießen. Ich gebe euch zusätzlich Tipps was das Posing betrifft, aber keine Angst! Viel davon wird nicht Nötig sein. Denn das Einzige was besonders wichtig ist, sind die Gefühle die ihr füreinander habt. Bringt ihr diese Wärme und Liebe nach außen, bedarf es fast keine Unterstützung meinerseits. Seid einfach offen und ehrlich, nehmt euch Zeit und genießt die Zweisamkeit. Klar, ich bin zwar da um euch zu fotografieren, aber eigentlich könnt ihr mich auch getrost ignorieren. So entstehen nämlich die schönsten Hochzeitsbilder.

Ich biete meinen zukünftigen Brautpaaren bei einer Buchung für eine Hochzeitsreportage ein kostenloses Engagement-Shooting an. So können wir uns bei diesem Shooting besser kennen lernen, ihr könnt euch vor meiner Kamera ausprobieren und so werde ich euch die Nervosität und Angst nehmen, die ihr vielleicht noch in euch tragt. Diese Bilder könnt ihr prima für eure Hochzeitseinladung verwenden, wenn ihr das möchtet.

Ich hoffe ich konnte euch ein paar Zweifel nehmen!

eure Laura

Brautpaarfotos, HOchzeitsfotografie Augsburg, Rosemary Photography, Hochzeitsfotografin Augsburg, München, Hochzeitsreportage
2018-09-05T09:58:38+00:005. September 2018|